Logo des Handball Förderverein Viernheim e.V.

Handballer-Jahresabschluß 2016.

Wichtige Info zum Handballer-Jahresabschluss 2016!
Im Anschluss an das Spiel der Badenliga-Herren gegen den TV Friedrichsfeld findet am Samstag, den 03.12.2016, im Rahmen der "Dritten Halbzeit", die Verlosung der Preise des Handballspielfeldes 2016 in der Rudolf-Harbig-Halle statt.
Bitte die Losabschnitte mitbringen!

Wann: Samstag, 03.12.2016, 19:30Uhr.
Wo: RHH Viernheim

Losinhaber sollten sich diesen Termin auf keinen Fall entgehen lassen! Achtung: Nicht abgeholte Preise, wandern unmittelbar wieder zurück in den Lostopf, und werden dann sofort neu verlost!

HaFöVi Handballspielfeld Sponsoren 2016

HaFöVi/gv.
P.S. Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen, also weitersagen!


Handball-Förderverein feiert Oktoberfest im BelAir.

Handball-Förderverein feiert Oktoberfest im BelAir.
Am Freitag, dem 21. Oktober 2016 folgte der Viernheimer Handball-Förderverein der Einladung vom Sponsor Raik Wiemers, um zusammen mit den aktiven Handballer/innen der beiden Badenliga Mannschaften, im BelAir eine Wiesn-Inferno- Oktoberfest Party zu feiern.
Schon der Eingangsbereich mit der entsprechende Wiesn-Deko sorgte für die entsprechende Stimmung bei den Handballern, die sich im Laufe der Nacht aber noch erheblich steigern sollte.
Zuerst einmal nutzen viele Besucher das Angebot dieses in der Metropolregion wohl einziartigen Tanztempels , um sich noch am Club-Buffet zu stärken.
Danach startete die Party mit Volldampf in die Nacht.

HaFöVi feiert im BelAIR

Das obendrein mit DJ-Herbert Strasser, noch ein ehemaliger Viernheimer Handballer am Mischpult für die perfekte musikalische Unterhaltung sorgte, war natürlich eine weitere positive überraschung. DJ-Strasser heizte die Gästen auf seiner musikalischen Zeitreise, mit den besten Hits aus der wilden QuoVadis-Zeit (80-90 Jahre), gemischt mit den aktuellen Clubtunes bis in die frühen Morgenstunden so mächtig ein, dass sich alle Handballfreunde gerne an diese sensationelle Nacht zurück erinnern werden.
HaFöVi/gv.
P.S. Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen, also weitersagen!


Original HaFöVi Fanklatsche.

ER ist da! Der original HaFöVi & TSV-Amicitia Handballer Fanklatscher.

Ab Samstag können die Viernheimer Handballfans, zwei "Fliegen" mit einer Klatsche fangen. Gemeinsam machen wir in der Halle Stimmung, und lassen zusätzlich an Weihnachten Kinderaugen strahlen...
Der Förderverein verteilt ab dem nächsten Badenliga Heimspiel am Samstag den 15.10.2016 gegen den TV Knielingen die neuen Orginal Viernheimer Handball Fanklatschen an die Hallenbesucher.
Natürlich hofft der Förderverein, mit dieser Aktion vielleicht zusätzlich die ein oder andere "freiwillige" Spende zu erhalten (ist aber kein Muß). Diese "freiwillige" Spende werden die "Förderer" dann zweckgebunden zur finanziellen Unterstützung (zur Beschaffung von Weihnachtsgeschenken) für die Viernheimer Handballjugend verwenden.
Als kleinen Vorgeschmack könnt ihr ja schon mal hier den Klatscher bewundern, abgebildet ist jeweils die Vorder- und Rückseite.

  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild

HaFöVi/gv.
P.S. Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen, also weitersagen!


1. HaFöVi-Museumsfest.

1. HaFöVi-Museumsfest - ein Highlight in der Geschichte des Handball-Fördervereins

Das diesjährige Sommerfest unseres Handball Fördervereins, in dessen Zuge auch die Mannschaftsvorstellung der Senioren Mannschaften stattfand, darf sicher als ein Highlight in der nun 6 jährigen Vereinsgeschichte angesehen werden. Als Ort unseres Festes und der Vorstellung der Mannschaften diente in diesem Jahr das Heimatmuseum, welches sich gerade bei dem herrlichen Spätsommertag als wahrer Glücksgriff erwies, da es unter der Linde im Hof des Heimatmuseum ausreichend Schatten gab, so dass alle Besucher aufmerksam der Veranstaltung verfolgen konnten. Schon kurz vor 11 Uhr fanden sich die ersten Mitglieder, zahlreiche Sponsoren und die Mannschaften im Heimatmuseum ein.
Kurz nach 11 Uhr eröffnete Gerhard Venske die Veranstaltung, begrüßte alle Anwesenden und erklärte den Ablauf unseres Sommerfestes. Bevor mit den Mannschaftspräsentationen begonnen wurde, hatten alle die Möglichkeit sich mit Getränken, welche unter Mithilfe von einigen Mädels der weibl. A und B Jugend ausgeschenkt wurden bzw. schon mit einer ersten Runde unseres Speisenangebotes zu versorgen.
Neben den HaFöVi-"Versorgungsständen, hatte auch das Weingut Gunther Koob einen Infostand aufgebaut. Hier wurden neben den bekannten "Hallenweinen" auch einige interessante Tropfen kredenzt, die während der Handballsaison nicht auf der Karte stehen. Abgerundet wurde der kulinarische Teil von Markus Baierl, dem Chef vom „Schwabenteam“ der mit seinen eigens zum Fest kreierten Kreisläufer-Spaghetti und den Kempa-Wraps einen wahren Gaumenschmaus frisch auf die Teller zauberte. Ergänzt wurde das Ganze durch das im Holzofen vom Bäcker Team des Heimatmuseum gebackene Brot zu welchem es Hausmacher Wurstplatten, Kochkäse und Handkäse der Metzgerei Kühner gab.
Gegen 11 Uhr 30 wurde mit den Präsentationen der Mannschaften begonnen. Eine Neuerung hier war, dass alle Präsentationen vom Vorstand des Fördervereins selbst durchgeführt wurden um damit den Vorstand der Handballabteilung etwas zu entlasteten. Pia Koob eröffnete mit der Vorstellung der Damen 2 den offiziellen Teil, die in der kommenden Saison weiterhin in der 1. Kreisliga auf Punktejagd gehen. Das Interview führte Pia überwiegend mit Jacky Oelschläger da der Trainer Bernhard Sax auf Grund privater Verpflichtungen erst später zu der Veranstaltung dazu stieß. Kernaussage war, dass die Damen genau wie bisher versuchen werden möglichst schnell den Klassenerhalt zu sichern und auch die jüngeren Damen die aus der weibl. A Jugend schon eingebunden werden sollen in das Mannschaftsgefüge zu integrieren. Alle anwesenden Spielerinnen gaben als Wunsch aus, dass man bei allem Ernst im Spielbetrieb, das private und gemeinschaftliche nicht zu kurz kommen lassen will.
Danach stellte Peter Köhler die Herren 2 vor, bei den Herren 2 verhält es sich in diesem Jahr so, dass es bis auf ein paar verbliebene Spieler eigentlich die Herren 3 sind die in den Spielbetrieb in der Landesliga eingreifen sollen. In dem Interview mit dem Trainer Andreas Beuthling wurde auch der Schwerpunkt auf diese Situation gelegt. Einziges Ziel in dieser Saison kann nur der Klassenerhalt sein, welcher mit dem durchaus markanten Abschlusssatz vom Trainer unterstrichen wurde –„ Sie können uns die Punkte abnehmen, sie können uns auf dem Platz auseinander nehmen aber eines werden sie nicht bekommen – unseren Stolz“.
Im darauf geführten Interview mit der Jugendleitung Oliver Föhr und Daniel Wetzel wurde herausgearbeitet, dass es immer noch beachtlich ist einen eigenständigen Jugendbereich aufweisen zu können der in der kommenden Saison mit 8 Mannschaften an den Start geht. Sorge bereitet hier nur der weibliche Bereich, hier fehlt es definitiv an Nachwuchs, was allerdings durch gezielte Maßnahmen wie Nutzung von Schulsporttagen, Besuche in Vorschulen und auch durch eine verbesserte öffentlichkeitsarbeit ausgemerzt werden soll. Das Aushängeschild bei der Jugend ist sicherlich die männliche A Jugend welche erneut in der Badenliga antritt und dort mit Sicherheit wieder ein Wörtchen um die oberen Plätze mitreden wird.
Danach folgte eine kleine Pause um den Gästen die Möglichkeit zu geben sich im Museum näher umzusehen. Hier hatte der HaFöVi, zum Beispiel auch eine Bildpräsentation aus der langen Geschichte der Viernheimer Handballabteilung vorbereitet.
Die anschließende Präsentation der Damen 1 wurde von Tobias Kuder geleitet. Die erste Damenmannschaft mit den Trainern Thorsten Edinger und Andre Kuhn, hakten das letzte Jahr in der BWOL als lehrreiches Jahr schnell ab und fokussieren sich nun mit einem an breite und wohl auch an Qualität verbreiteten Kader auf die Badenliga und wollen sich hier möglichst schnell die Punkte erarbeiten um den Klassenerhalt zu sichern. Diese Aussage wurde durch ein Raunen bei unseren Gästen begleitet, da man sich hier einig ist das dieses Ziel zu tief gestapelt sei.
Zum Abschluss der Vorstellungsrunde wurden die Herren 1 mit dem Trainergespann Schmitt / Ritter ausfühlich von Gerhard Venske interviewt. Zunächst ging der Blick dabei auf die letzte Saison und die ganz besonderen Umstände, bevor Mirco Ritter dann die neuen und alten Spieler im Einzelnen näher vortellte. Dann kommt es zur mit Spannung erwarteten Frage an die Trainer, "was ist euer Saisonziel" ? Beide Trainer stellen eindeutig fest, es gibt nur ein Saisonziel, der direkte Aufstieg. Da ging ein Raunen durch die Menge, denn so klar und deutlich wurde dieses Ziel in der Vergangenheit noch nicht formuliert. Ganz klar liegt hier der Druck nun auf dem Team, welches als Favorit in der kommenden Saison zwar gehandelt wird mit dieser Situation aber auch lernen muss umzugehen nur noch der Gejagte zu sein. Wir drücken hier dem Team und den Trainern die Daumen und werden wie bisher von den Rängen alles an Unterstützung leisten was zu leisten ist.
Das Abschließende Interview führte Gerhard dann mit Ralf Schaal dem Vorstand der Handballabteilung. Ralf bedankte sich bei allen die im Verein in irgendeiner Art und Weise tätig sind und helfen das positive Image der Abteilung weiterhin aufrecht zu erhalten, ferner ging er noch einmal auf die Schiedsrichterproblematik ein, welche sich durch die Bereitschaft einiger aktiver Jugendlicher und Spielern der Seniorenmannschaften als auch durch das persönliche Einbringen von Ralf selbst zum positiven hin verändert hat.
Von unserer Seite aus bleibt allem gesagten nichts mehr hinzuzufügen, höchstens noch dadurch zu ergänzen, dass wir allen eine verletzungsfreie Saison wünschen und die Umsetzung der Ziele klappen soll. Damit war der offizielle Teil beendet und es konnte sich einzelnen Gesprächen mit Mitgliedern und Sponsoren gewidmet werden. Ganz gemütlich Klang das Sommerfest am frühen Nachmittag aus. Besonders gefreut hat uns das Lob von allen Seiten für diese Veranstaltung. Logistisch und vom Einsatz her mit Sicherheit wesentlich aufwendiger als die bisher vor dem „Glaspalast“ durchgeführten Sommerfeste aber auch gerade darum wieder ein Highlight für den Förderverein. Noch einmal möchte ich mich zum Abschluss bei meinen Vorstandskollegen für die hervorragende Organisation und Durchführung bedanken. Ebenso noch einmal ein herzliches Dankeschön an unsere Spielerinnen der weibl. A und B Jugend für die Bewirtungshilfe, an Markus Baierl für das Gaumenerlebnis und alle Sponsoren und Mitglieder für das zahlreiche Erscheinen.

Erste Bilder dazu gibt es auf der FB-Seite des HaFöVi.

HaFöVi/PK.
P.S. Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen, also weitersagen!


Museumsfest HaFöVi 2016.

Mannschaftsvorstellung des Handball Förderverein im Viernheimer Heimatmuseum.

Der HaFöVi läd im Rahmen des diesjährigen Sommerfestes seine Mitglieder am Sonntag, den 11. September 2016, um 11:00 Uhr zur Präsentation der Ligateams in das Heimatmuseum Viernheim recht herzlich ein.
In ungezwungener lockerer Atmosphäre erfahren die Förderer alles Wichtige rund um die Mannschaften der Saison 2016/2017 (Damen 1 und 2, Herren 1 und 2) der Viernheimer Handballabteilung.

  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild

Wann: Sonntag, 11. September 2016, 11:00 Uhr.
Wo: Heimatmuseum Viernheim

HaFöVi/gv.
P.S. Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen, also weitersagen!


HaFöVi hilft beim Familiensporttag 2016.

Viernheimer Handballförderverein unterstützt die Handballer beim Familiensporttag 2016.

Am vergangenen Sonntag unterstützte zahlreiche helfende Hände die Jugendleitung der Hanballabteilung des TSV Amicitia Viernheim bei der Durchführung ihrer Aktionen im Rahmen des Viernheimer Familiensportages 2016.
Nochmals ein herzliches Dankeschön, an die Jugendleitung und die fleisigen Helfer für ihr tolles Engagement.

  • kleines Bildgroßes Bild

Hier noch ein Link zu Berichten in der Presse zum Familiensporttag 2016 auf den Viernheimer Nachrichten.

HaFöVi/gv.
P.S. Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen, also weitersagen!


Mit dem Handball-Förderverein in die Pfalz.

Der HaFöVi auf kulinarischer Wanderung um Obst, Spargel und Wein in Erpolzheim.
(Bericht von Michael Best)

Das BWOL-Relegationsfinale für die Herren 1 des TSV Amicitia Viernheim gegen die SG Lauterstein fand am Sonntag 29. Mai 2016 statt, da wir das vorausgehende Turnier mit Bravour gewonnen hatten. Die lieb gewonnene Spargelwanderung in Erpolzheim war eigentlich für diesen Sonntag geplant, musste nun aber bereits am Samstag durchgeführt werden. Die Zahl der Teilnehmer war deshalb nicht ganz so groß, wi...e gewohnt, aber das war dem verständlichen Fehlen der kompletten Herrenmannschaft und auch dem Open-Air-Konzert von Schluchten-Rocker Andreas Gabalier in Ladenburg geschuldet, dem sich zahlreiche Junge und jung Gebliebene aus der Handballfamilie nicht entziehen konnten.

  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild

Im Gegensatz zu Gabalier und seinen Fans hatten wir Spargelwanderer Glück mit dem Wetter. Während wir "lediglich" mit schwüler Wärme zurecht kommen mussten - Gott sei Dank hat in der Pfalz noch niemand verdursten müssen - stand am frühen Abend die Partyfraktion wahrscheinlich knöcheltief auf der regennassen Festwiese. Vor dem Konzert hatte nämlich der Himmel seine Schleusen geöffnet, als ob er sagen wollte: Wärt ihr nur lieber nach Erpolzheim gewandert...

  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild

Schon die Hinfahrt - immerhin mit einem großen Reisebus und einem kleineren Linienbus - war geprägt von einer überraschenden "Studienfahrt" durch Frankental, Oppau und Ludwigshafen. Diejenigen, welche die Ausmaße des BASF-Firmengeländes vorher noch nicht kannten, waren sicherlich begeistert von der kleinen Stadtrundfahrt - ohne zu merken, dass sich der Busfahrer anscheinend verfranzt hatte. Zusammen mit einigen Selbstfahrern fanden sich schließlich gut 80 Mitglieder des HaFöVi und der Handballfamilie kurz nach 11 Uhr im Winzerhof des Weinguts und Sponsors Gunter Koob ein, um wieder einmal einen herrlichen Tag zu verbringen.

  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild

Nachdem der erste Durst gelöscht war - so mancher konnte sich gleich hier ein zweites Frühstück in Form eines saftigen Steaks vom Woiknorzegrill nicht verkneifen - traten wir den vertrauten Rundkurs durch Spargeläcker, Obstplantagen und Weinberge an. Beinahe erschöpft von den bereits absolvierten 400 Metern ließ sich der Tross vor der nächsten Zeltstation nieder. Dort gab's bereits das dritte Frühstück in Form von ausgebackenen Spargelröllchen im Speck-Ei-Mantel und mehrere Meter Obstler zur fachgerechten Verdauungsunterstützung.

  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild

So kämpften wir uns bis zum späten Nachmittag durch ziemlich viel Wandervolk nebst Kinderwagen und wohlerzogenen Hunden sowie durch etliche weitere Frühstückspausen, Trinkpausen, Mittagspausen und - für die Hartgesottenen - auch Kaffeepausen, bis der schöne Frühsommertag unter dem großen Schleppdach von Koobs Winzerhof und Straußwirtschaft endete. Gerade rechtzeitig, denn von der Dürkheimer Weinstraße her braute sich schon seit einer ganzen Weile ein ordentliches Gewitter zusammen, grummelte fortwährend vor sich hin und warf vereinzelt Tropfen nach den Wanderern.

Die Stimmung war wie immer sehr gut bis ausgelassen, und erst deutlich nach 18 Uhr trat die Viernheimer Handballfamilie die Heimfahrt an.

Grad schee war’s!
HaFöVi/mb.


Rückblick JHV 2016.

Herzlichen Dank an alle Mitglieder zur HaFöVi JHV und das dem Vorstand entgegengebrachte Vertrauen.

Hallo liebe Mitglieder,
wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich im Namen der ehemaligen und neuen Vorstandskollegen nochmals für das uns auf der Jahreshauptversammlung 2016 entgegengebrachte Vertrauen bedanken.
Ein spezieller Dank geht an die vormaligen Vorstandskollegen Peter Haumbach und Thomas Schmelcher, für die tolle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren; ebenso auch ein herzliches Willkommen an unsere neuen Kollegen Peter Köhler und Andreas Wohland für ihre Bereitschaft und das Engagement im Vorstand des HaFöVi zukünftig mitzugestallten.
Ein Dank auch an Peter Hofmann, der - wie immer stets kompetent - die Wahlleitung übernommen hatte.
Zum Guten Schluß ebenfalls ein Dankeschön an unsere Mitglieder Astrid Wohland, Uwe Brinkmann und Jochen Hinz, für ihre Bereitschaft in der Vergangenheit und auch in Zukunft die pflichtvollen Aufgaben der Kassenprüfung zu übernehmen.
Nochmals ein herzliches Dankeschön, für eine harmonische JHV 2016 und Euer darin ausgedrücktes Vertrauen.

Hier noch einige Links zu Berichten in der Presse zu unsere Jahreshauptversammlung vom Südhessen Morgen und den Viernheimer Nachrichten.

HaFöVi/tk.
P.S. Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen, also weitersagen!


Jahreshauptversammlung.

Herzliche Einladung zur HaFöVi Jahreshauptversammlung 2016

Auch auf diesem Wege, nochmals die herzliche Einladung an alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2016 des Handballfördervereins Viernheim e.V. am Freitag, 15. April 2016 um 19:00 Uhr in die alten TSV-Halle (Lorscher Str. 84).

Die Einladung wurde satzungsmäßig mit Tagesordnungspunkten veröffentlicht und darüberhinaus den Mitgliedern auch per E-Mail mitgeteilt. Der Vorstand bittet alle Mitglieder um rege Teilnahme, da in diesem Jahr wieder Neuwahlen zum Vorstand und den diversen Ämtern anstehen.
Wir alle als Mitglieder bestimmt die Geschicke unseres Vereins! Selbst wenn einzelne Mitglieder z.B. auf Grund des Auftrags als Vorstand, vielleicht etwas mehr im Fokus und in der Öffentlichkeit stehen, so lebt unser Verein doch vom Mitmachen und vom Mitgestalten aller Mitglieder.
Und wo liebe Mitglieder könnten wir besser unsere Mitbestimmung zum Ausdruck bringen, als auf der Hauptversammlung.
Getreu unserem Motto   BIST DU schon D R I N
Wir freuen uns auf Euch. Euer Vorstand.
HaFöVi/tk
P.S. Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen, also weitersagen!


HaFöVi feiert Geburtstag.

HaFöVi feiert schon den 6. Geburtstag
Heute vor sechs Jahren (03.03.2010) wurde der Handball-Förderverein Viernheim e.V. von den Vorstandsmitgliedern
Gerhard Venske, Andreas Häfele, Pia Koob, Tobias Kuder, Friedrich Mainzer, Herrmann Seib und Ulrike Hoffmann ins Leben gerufen.
Dies wollen wir am kommenden Samstag, den 5.3.2016 in der RHH vor dem Hessen-Derby ab 19:00 Uhr zum Anlass nehmen, um mit einem Glas Sekt unseren aktuell rund 180 Mitgliedern einmal D A N K E zu sagen.

HaFöVi feiert Geburtstag

Kommt einfach vorbei und stoßt mit uns an.
Wir freuen uns auf Euch. Euer Vorstand.
HaFöVi/tk
P.S. Neue Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen, also weitersagen!


UNION verlängert Zusammenarbeit.

AKTUELL - Weichen für die Zukunft gestellt
Der Handball-Förderverein unterstützt tatkräftig bei der Sponsorensuche!

Es ist jetzt schon ein großer Erfolg für alle! Mit Hilfe der tatkräftigen Unterstützung des Handball-Fördervereins ist es gelungen, dass die HORNBACH Baustoff Union ihr großartiges Engagement bei den Handballern des TSV Amicitia verlängert.

  • kleines Bildgroßes Bild

Die HORNBACH Baustoff Union GmbH bleibt demnach auch über die Saison 2015/16 hinaus ein verlässlicher Partner der Viernheimer Handballabteilung. Schon jetzt, zum Ende der aktuellen Hinrunde, und somit weit vor dem Ablauf der vertraglich festgelegten Zusammenarbeit, sichert der Geschäftsführer der Hornbach Baustoff Union GmbH, Herr Joachim Schoeck (im Foto rechts), dem Vorsitzenden des HaFöVi Gerhard Venske, eine Fortführung der Zusammenarbeit für die nächsten drei Jahre mit der Viernheimer Handballabteilung zu.

Die Handballabteilung des TSV Amicitia Viernheim e.V. bedankt sich für das Vertrauen und freut sich auf die Zusammenarbeit bis mindestens 2018/2019.
HaFöVi/tsv amicitia.


Der Handball-Jahresabschluss 2015.

INFO-INFO-INFO
Am 12.12.2015 ist das letzte Heimspielwochenende 2015 mit anschliessender Handballer-Jahresabschlussfeier 2015.
Nach dem Spiel der Badenliga-Herren gegen die SG Pforzheim/Eutingen, feiern alle Handballfans und Förderer, Sponsoren und Freunde gemeinsam mit den Spielerinnen und Spielern aller Mannschaften in der Rudolf-Harbig-Halle das vergangenen Sportjahr 2015.
Der Handballförderverein Viernheim e.V. wird, wie jedes Jahr, wieder mit tatkräftiger Unterstützung und seiner nun schon bekannten Jahresendeaktion den Rahmen der Jahresabschlussfeier mitgestallten. Deshalb hier auch nochmals der Aufruf und die Bitte an alle Mitglieder und Sponsoren doch der Feier mit Ihrem/eurem hoffentlich zahlreichen Erscheinen etwas Glanz zu verleihen. Für Spass, Speis und Trank ist wie immer bestens gesorgt.
An dieser Stelle auch nochmals ein fettes VIELEN DANK für Ihre/eure Unterstützung im vergangenen Jahr. Wir hoffen, dass wir auch in 2016 auf Ihre/eure Unterstützung zählen dürfen.
HaFöVi/tk.


HO-HO-HO.

Der Handballförderverein auf dem Weihnachtsmarkt.

Der Handballförderverein Viernheim e.V. wünscht allen Freunden und Förderern des Viernheimer Handballsports eine friedliche und besinnliche (Vor-) Weihnachtszeit.

Gleichzeitig möchten wir auf unsere diesjährige Weihnachtsaktion hinweisen: Am Freitag, den 18.12.2015 unterstützt der Förderverein die Handballer auf dem Viernheimer Weihnachtsmarkt tatkräftig im Würstchenstand. Bitte bringt alle Freunde, Verwandte und Bekannten mit, damit wir in geselliger Runde bei einem Würsten und einem Glas Glühwein zusammenstehen.
Der Vorstand wünscht allen, die wir nicht mehr persönlich sehen und sprechen können schon mal ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr 2016
HaFöVi/Der Vorstand


Umfrage zur Vereinswerbung.

Bitte nutzt die Möglichkeit der Fragebögen für eine Rückmeldung zur Vereinswerbung.

... und füllt die ausgelegten Fragebögen aus und werft diese bitte in die bereitgestellte Sammlebox im Foyer in der RHH (oder gerne auch per E-Mail oder Posteinwurf).

Der Förderverein unternimmt, genau wie die Abteilung Handball selbst, große Anstrengungen, um neben den vorhandenen Förderern, Sponsoren und Werbepartner weitere Firmen und Privatpersonen für ein Engagement bei der Handballabteilung des TSV/Amicitia überzeugen zu können.

Wir möchten herausfinden, wie sich ein solches Engagement über Vereinswerbung für Unternehmen lohnt.
Da sich dies aber ohne eure Rückmeldung nur schwer in Zahlen fassen lässt, hoffen wir hier auf eure tatkräftige Unterstützung. Die Teilnahme an dieser Umfrage bietet uns und der Handballabteilung die Möglichkeit einen Überblick zu bekommen, welche Werbepartner und welche Werbemaßnahmen wahrgenommen werden. Mit einer ehrlichen Aussage hilft man hier am meisten und liefert Argumente, mit denen wir neuen aber auch aktuellen Partnern gegenübertreten können, um diese von der Wirksamkeit der Werbemaßnahmen zu überzeugen.
Die Umfrage ist selbstverständlich anonym.
Bitte füllt bei euren Heimspielbesuchen den ausgelegten Fragebogen aus und werft diesen in die bereitgestellte Box.
Vielen Dank schon mal im Voraus für die tatkräftige Unterstützung, Gerhard Venske.
HaFöVi/gv


Mannschaftspräsentation TSV Amicitia Viernheim.

Präsentation der ersten Damen- und Herrenmannschaften des TSV Amicitia Viernheim sowie der Neuzugänge zum Saisonbeginn 2015/2016

Der Handball-Förderverein Viernheim hatte seine Mitglieder und Sponsoren zur diesjährigen Präsentation der ersten Mannschaften und deren Saisonziele vor den Glaspalast am TSV Sportgelände eingeladen. Wegen der recht kühlen Temperaturen am Sonntag, 06.09.2015, hatte die Vorstandschaft allerdings kurzfristig umdisponiert und die Veranstaltung in die alte TSV-Halle verlegt.

  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild

Der Vorsitzende Gerhard Venske begrüßte die zahlreichen anwesenden Mitglieder, alte und neue Sponsoren, die erste Damen- und die erste Herrenmannschaft sowie alle Gäste herzlich und dankte für die großartige Unterstützung, die nicht nur den Erwachsenen-Mannschaften, sondern insbesondere auch der sehr erfolgreichen Jugendarbeit des TSV zu Gute kommt.

  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild

Er stellte in einem kurzen Resümée die erneut sehr erfolgreiche Saison 2015/2015 dar. Die Herren 1 wurden Vizemeister in der Badenliga und hatten eine hervorragende Runde gespielt, die in sehr spannenden Relegationsspielen gipfelte. Der viele Jahre ersehnte Aufstieg von der Baden- in die BW-Oberliga war zu Greifen nah. Von einer nie da gewesenen Zahl von Zuschauern in eigener Halle lautstark unterstützt, musste sich unsere Herrenmannschaft erst Sekunden vor dem Abpfiff nach einem verpatzten Siebenmeter und ein, zwei technischen Folgefehlern dem Gegner geschlagen geben.

  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild

Die Damen 1 zeigten größten Ehrgeiz und waren in den vergangenen sieben Jahren sage und schreibe fünf mal aufgestiegen. Wir erinnern uns: Die Trainer hatten noch in der letztjährigen Mannschaftspräsentation den Klassenerhalt in der Badenliga als Ziel vorgegeben. Dass es letztendlich schon wieder eine Meisterfeier gab, ist der Beweis dafür, dass es die Damen einfach drauf haben.

  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild

Ganz ähnliche Dankesworte fanden auch die Vertreter der Handballabteilung, Wolfgang Koob und Peter Hoffmann. Sie ließen im Anschluss auf der Bühne der TSV-Halle die mit Recht stolzen Trainer der ersten Damen- und Herrenmannschaften zu Wort kommen, die ihre Spielerinnen und Spieler, insbesondere auch zahlreiche Neuzugänge einzeln vorstellten. Peter Hoffmann stellte auch den neuen Trainer der Damen 2 vor. Es ist Bernhard Sax, der zuletzt bei der HSG Bergstraße verpflichtet war. Er löst Ulli Hoffmann ab, die die Damenmannschaft drei Jahre lang als Trainerin betreut hatte.

  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild

Nach gelungener Präsentation ließ der Förderverein den schönen Nachmittag gemütlich bei original „Vernemer Kartoffelsupp mit Dampfnudle“ ausklingen, während die Badenliga-Herrenmannschaft ihre neuen Trikots und Anzüge anprobieren und sich auf dem Rasen des Fußballfelds den Fotografen stellen durfte, bevor sie von ihren Trainern Frank Schmitt und Mirko Ritter zu einem letzten Vorbereitungsspiel gegen den TV Eppelheim in die Halle gebeten wurden. Danach hatten die Damen 1 ihr erstes BW-OL-Spiel in eigener Halle zu bestreiten. Der HaFöVi und die Handballabteilung des TSV Amicitia Viernheim wünschen allen Viernheimer Handballmannschaften eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.
HaFöVi/mb

Weitere Informationen sind auf der FB-Seite des HaFöVi zu finden.



Handball-Mannschaftpräsentation Saison 2015/16.

An Sonntag (6. September 2015) stellt der Förderverein die aktuellen Liga-Mannschaften (Badenliga-Herren u. Oberliga-Damen) der Presse, den Sponsoren und den Mitgliedern des HaFöVi im Rahmen eines Mitgliederfestes auf dem TSV-Gelände vor. Neben den bereits genannten Mannschaften wird auch die neue Handball-Vereinskollektion mit den jeweiligen Sponsoren für Trikots, Anzüge, Warmlaufshirts usw... zu sehen sein.

Wann: Sonntag, den 06. Sept.2015 ab 11:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr.
Wo: TSV-Gelände Lorscher Straße (Glaspalast vor dem Rasenspielfeld)

Programm: Begrüßung durch den Vorstand, Vorstellung und Infos über die Badenliga-Herren ab 11:30 Uhr, im Anschluss Vorstellung und Infos über die Oberliga-Damen - anschließend Mannschaftsfotos und Einzelportraits.
Direkt nach der Vorstellung dann gemeinsames Essen und Plaudern mit euch, den Aktiven, den Sponsoren, unseren Mitgliedern und dem Vorstand.
HaFöVi/tk


Obst, Wein und Spargel - HaFöVi on Tour.

Mit dem Handball-Förderverein on Tour!
Der Handball-Förderverein auf kulinarischer Wanderung um Obst, Spargel und Wein in Erpolzheim

  • kleines Bildgroßes Bild

Es war mal wieder ein Ausflug der Superlative. Der ist im Handball-Förderverein Viernheim mittlerweile gute und lieb gewonnene Tradition geworden, die anscheinend immer mehr Menschen der Handballfamilie in ihren Bann zieht. Etwa 120 Handballer und Mitglieder des HaFöVi verteilten sich am Morgen des 30. Mai 2015 am Bürgerhaus auf drei Busse - so viele wie nie zuvor. Der Vorsitzende Gerhard Venske hielt eine kurze Begrüßungsansprache und erläuterte den zahlreichen Neulingen in der Runde, wie so eine kulinarische Spargel- und Weinwanderung in Erpolzheim in der Pfalz auf dem bis zu 6,5 km langen Rundweg von Statten geht.
Dreh- und Angelpunkt war, ist und bleibt der Winzerhof von Sponsor Gunter Koob, unserer ersten Station bei der Ankunft in Erpolzheim und Treffpunkt vor der abendlichen Abfahrt zurück nach Viernheim. Bei Koobs war es schlagartig rappelvoll. So weit das Auge reichte - Vernemer Handballer. Nach einer ersten Stärkung zog ein langer Tross Gutgelaunter in die Felder und Weinberge. Die Stände und Zelte an den Stationen mussten an diesem sonnigen Tag ohnehin einen großen Andrang verkraften, und da waren wir einfach der Härtetest. Natürlich war genug für alle da. Feine und leckere Sachen - fast immer mit Spargel in allen Variationen. Und Durst brauchte auch niemand zu leiden: Es gab einen tiefen Weinsee, eine spritzige Schorlequelle und sogar einen kühlen Weizenbierbrunnen. Der Edelbrand kam allerdings vom Brett. Kann also hier keiner sagen, es wäre nichts für ihn dabei gewesen.
  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild

Dieser schöne Tag ging bei so viel Kurzweil rasend schnell vorüber. 16 Uhr ist nun einmal Kaffeezeit. Die Wenigsten schafften es deshalb zum wiederholten Mal nicht weiter, als bis zum Kaffee- und Kuchenstand der Erpolzheimer Landfrauen. Übrigens ist dies der einzige Stützpunkt der Wanderung, wo man Spargel vergeblich suchte.
So ein Pott Kaffee macht wach, und so ein Kuchen ist fantastisch. Zum Abschluss im Weingut Koob kam allerdings keiner der Wanderer an einem Happen Steak oder Bratwurst vom Woiknorzegrill mit Salat oder Spargel vorbei. Der Hof war wie schon am Morgen bis auf den letzten Platz gefüllt, doch auf seinen Schoppen Riesling, Kerner, Weißherbst oder Traubensaft musste niemand verzichten. So mancher wurde schließlich müde im Kinderwagen zum Bus geschoben, während die Kinder klaglos den kurzen Weg zu Fuß zurücklegten. Die Rückfahrt war geprägt von Frohsinn, Lachen und den leisen Sägegeräuschen derjenigen, die sich auf der Wanderung durch's Weinparadies ein bisschen verausgabt hatten. Bleibt so und macht's gut - bis zur nächsten Spargelwanderung 2016!
(Bilder priv.)
Text:HaFöVi/Michael Best

Weitere Bilder sind auf der FB-Seite des HaFöVi zu finden.


Praxis mit Herz für die Handball-Jugend.

Auf Initiative des Handball-Förderverein-Viernheim e.V. konnte das Viernheimer Zentrum für Zahngesundheit unter der Leitung von
Dr. Bergmann für die Saison 2015/16 als weiterer Partner für die Abteilung Handball des TSV Amicitia Viernheim gewonnen werden.
Dr. Bergmann und seine Partner würdigen die vielfältigen sportlichen Tätigkeiten der Viernheimer Handballabteilung spontan mit der zusätzlich Spende eines kompletten Trikotsatzes an die männliche E-Jugend.
Viernheimer Zentrum für Zahngesundheit
Die bereits mit dem "neuen Bullen"-Logo versehenen Trikots wurden am vergangenen Donnerstag in den Praxisräumen das Viernheimer Zentrum für Zahngesundheit in der Heidelberger Straße an die Mannschaft mit ihren Trainern Peter Schoeneck, Fabian Stahl und Leon Schaal übergeben.
HaFöVi/gv


Ankündigung HaFöVi Jahreshauptversammlung 2015.

Herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015 des Handball-Förderverein-Viernheim e.V.
Der Vorstand lädt alle Mitglieder am Freitag, den 27. März 2015 um 18:30 Uhr in den Gustav-Spiller-Raum auf dem TSV Gelände ein und bittet um zahlreiches Erscheinen.
Eine Einladung mit Tagesordnung wurde veröffentlicht, die Mitglieder zusätzlich per E-Mail und hier über die Webseite informiert.
Anträge zur Tagesordnung der Mitgliederversammlung müssen satzungsmäßige bis spätestens 1 Woche vor der Versammlung beim Vorstand (Postadresse) schriftlich eingegangen sein.
Der Vorstand.


Hanballbetreuer beim Kochevent.

Infobrief an die Förderer der HB-Abteilung.
Auf Initiative des Handball Förderverein e.V. und Einladung von Karin und Thomas Winkler vom unserem Sponsor Küchen-Campus, konnten sämtliche Trainer/-innen der Viernheimer Handballabteilung und einige Betreuer, einen wunderschönen Abend im Koch-Campus Rhein-Neckar verbringen.

  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild

Über 40 Trainer, Betreuer und Helfer der Handballabteilung im TSV Amicitia Viernheim fanden sich am 23. Januar 2015 im Kochstudio des Küchen Campus ein, um dort einmal mehr einen sehr schönen Abend zu verbringen. Der Hausherr, Thomas Winkler, sprach im Namen seines Teams ein herzliches Willkommen aus. HaFöVi-Vorstand Gerhard Venske dankte herzlich für die nette Einladung und freute sich, dass hiermit auch dieser wichtigen Gruppe unserer Abteilung eine Anerkennung für ihre unermüdliche Arbeit entgegen gebracht werden konnte.

  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild
Der Küchenchef im Campus, Markus Baierl, stellte kurz seine leckeren Kreationen vor, die an diesem Abend zubereitet werden sollten. Ein feines Kartoffelsüppchen mit Leberwurst-Wan-Tans, ein Spezzatino alla Lucchese (Kalbsragout mit Paprika und Tomaten) und ein Schwarzwälder Kirschtörtchen im Glas mit Pistazieneis. Unter seiner Leitung und mit fachkundiger Unterstützung von weiteren drei Spitzenköchen wurden zahlreiche "Küchengehilfen" mit Schürzen eingekleidet, schnitten alle frischen Zutaten in Scheiben, Ringe, Würfel oder Streifen und rührten zusammen, was zusammen gehörte. Bis auf das feine Dessert natürlich wurden alle Gerichte mit erlesenen Gewürzen und feinen Kräutern abgeschmeckt.

  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild
Allen Anwesenden machte das Kochen in der Traumküche oder zumindest auch das interessierte Zuschauen und Fachsimpeln mit den Köchen sichtlich großen Spaß - mit einem Glas Wein oder Bier in der Hand. Wie immer herrschte an den Kochinseln gute Laune, die auch an die Esstische, an die Bar oder bei einem Rundgang durch die exzellente Küchenausstellung weitergetragen wurde. Das anschließende feine Essen muss nicht im Detail kommentiert werden, denn eine ganze Menge Zungenschnalzer und Ausrufe des Entzückens waren zu vernehmen. Bis in die späten Abendstunden wurden die guten Gespräche fortgesetzt.

  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild
Wie alle Events im Küchen Campus war auch dies eine tolle Veranstaltung, die bei allen Beteiligten lange nachwirken und sicherlich bei vielen Gelegenheiten weiterzählt wird. Die exklusiven Geschäftsräume im Rhein-Neckar-Zentrum sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Herzlichen Dank an Familie Winkler, die es in diesem sehenswerten Ambiente auf wirklich hervorragende Weise versteht, als Sponsor im HaFöVi ihren sehr großzügigen Beitrag zur Geselligkeit in der Familie der Handballabteilung beizusteuern.

  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild

HaFöVi/mb
Weitere Bilder sind auf der FB-Seite des HaFöVi zu finden.


  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild




Vereinsrabatt im VeniceBeach Viernheim

Vereinsrabatt für die HaFöVi-Mitglieder im VeniceBeach-Premium Fitness!

Hallo liebe Handballfreunde, dem Handball-Förderverein Viernheim ist es gelungen, für die Mitglieder der Viernheimer Handballabteilung des TSV Amicitia Viernheim und des Handball-Förderverein Viernheim e.V., einen attraktiven Spartarif bei VeniceBeach-Premium Fitness in Viernheim auszuhandeln.

Firmenrabatt für Mitglieder des HaFöVi und Viernheimer Handballabteilung im VeniceBeach-Premium Fitness! Schüler, Studenten, Firmen und die Vereinsmitglieder der Viernheimer Handballer und des HaFöVi besuchen Gesundheitskurse, trainieren oder nutzen den großen Wellness- und Saunabereich im VeniceBeach-Premium Fitness Viernheim für lediglich 8,95 Euro die Woche (anstatt 10,95 Euro).



Durch eine Mitgliedschaft im VeniceBeach Viernheim habt Ihr zusätzlich die Möglichkeit in allen weiteren VeniceBeach Studios der Region zu trainieren.
Ansprechpartner für euch ist Herr Marc Haffa von VeniceBeach und Gerhard Venske (HaFöVi).
Weitere Informationen auch auf den Webseiten von VeniceBeach-Premium Fitness in Viernheim.
HaFöVi/gv


Trikot-Übergabe mit Ing-Büro T.Oswald

Der HB-Förderverein freut sich mit Thomas Oswald (Ing-Büro-Oswald) ein weiteres Mitglied im Förderverein begrüßen zu dürfen. Zusätzlich bedankt sich Trainer Peter Hoffmann von der mB-Jugend (aktueller Tabellenführer der Landesliga) über die vom Ing-Büro-Oswald gesponserten Warmlauf-Shirt's
Ing-Büro-T.Oswald

Natürlich möchten wir hier an dieser Stelle auch ganz im Sinne unseres Motto's „Bist DU schon DRIN?“ weiter dafür werben, Dich/euch/Sie/alle als zukünftige Mitglieder und „Förderer“ für die Viernheimer Handballabteilung zu gewinnen.
Anfragen gerne persönlich, per E-Mail und Post an den Vorstand, oder ganz einfach hier das Anmeldeformular herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und einwerfen.
Herzlich Willkommen, Ich bin DRIN
HaFöVi/tk


HaFöVi – Grillfest 2014 mit Vorstellung der Damen- und Herrenmannschaften

Ein herrlicher Altweibersommertag beim Handball-Förderverein Viernheim... da sieht's gleich anders aus vor dem Glaspalast auf dem alten TSV-Sportplatz! Es fanden sich gut 110 gut-gelaunte Sponsoren und Förderer sowie etliche Kinder und Jugendliche zum diesjährigen Grillfest ein. Dazu kamen die Landes- und die Badenliga-Herrenmannschaften, die der Förderverein eingeladen hatte, der komplette Vorstand der Handballabteilung sowie der Vorstandsvorsitzende des Gesamtvereins TSV Amicitia Viernheim, Edmund Scheidel und Viernheims Bürgermeister Mathias Baaß.
Die beiden Damenmannschaften fehlten leider wegen Teilnahmen an wichtigen Vorbereitungsturnieren.

Zur Begrüßung der Anwesenden, die im Rahmen des Grillfestes - rechtzeitig vor dem Beginn der neuen Saison - mit allen wichtigen Informationen über die Seniorenteams versorgt werden, fand der Vorstands­vorsitzende Gerhard Venske wie immer die passenden Worte.

Für den Start des offiziellen Teils nahm zunächst Peter Hoffmann das Mikrofon in die Hand, um die leider einzige Vertreterin der Damen - Uli Hoffmann als Trainerin der Damen 2 – zu interviewen. Ihr Shirt-Aufdruck „Oops, we did it again!“ war der geeignete Aufhänger, um nach den Zielen der Mannschaft zu fragen. Nach zwei souveränen Aufstiegen in Folge ist man jetzt doch auf Augenhöhe angelangt und wartet ab, wie sich die Saison entwickelt. Uli Hoffmann und auch der nicht anwesende Trainer der Damen 1, Thorsten Edinger, wollen sich permanent austauschen, um das Niveau der beiden Mannschaften weiter anzunähern und der einen oder anderen Spielerin der Damen 2 auch Gelegenheit zu geben, das Badenliga-Team zu verstärken.

Jürgen Hoffmann trat als Trainer der Herren 3 auf und sprach auch hier von den Reservequalitäten und vom Potential seiner Männer. Für die kommende Saison reichte es mangels Personal leider nicht zur Bildung einer A-Jugendmannschaft. In den schon relativ jungen Kader der Herren 3 sind nun einige noch jüngere Hand­baller quasi direkt aus der B-Jugend nachgerückt, die nun auf ihre spielerische Zukunft vorbereitet werden - möglicherweise auch in einer der beiden höherklassigen Herrenmannschaften.

Handballabteilungsleiter Ralf Schaal übernahm das Mikrofon und wechselte zunächst einige Worte mit Patrick Seib und Jochen Hinz, die als erfahrene Spieler der Herren 2 ihren Trainer Norman Zutavern würdig vertraten. Auch hier wurde der intensive Kontakt und Austausch zu den anderen Mannschaften betont, um im Bedarfsfall jederzeit Reservespieler in die Herren 1 entsenden zu können. Man hatte in den vergangenen Jahren bei insgesamt vier Aufstiegen in Folge bis in die Landesliga viel Erfahrung sammeln können.

Als letzte Gruppe wurden Trainer Frank Schmitt, sein Co-Trainer Mirko Ritter sowie Kapitän Niki Hoffmann von der ersten Herrenmannschaft auf das Podium gerufen. Sie wurden begleitet von den Neuzugängen im Badenliga-Team - durchweg sehr junge und vielversprechende Spieler aus der Region. Einige der bekannten Spieler der vergangenen Saison wechselten zu anderen Teams, haben ihr Studium begonnen oder müssen aus beruflichen Gründen kürzer treten, wie beispielsweise Philipp Zöller, der nun die Herren 2 verstärken wird. Aus diesem Grund stockte die Handballabteilung die Mannschaft um acht neue Spieler auf. Ralf Schaal brachte es auf den Punkt: Das ist immerhin eine „ganze Mannschaft“, was natürlich gleichzeitig für die Trainer und das gesamte Team auch „ganze Arbeit“ bedeutet. Das bisher beste Ergebnis der Viernheimer beim Helmut-Osada-Cup 2014 vermittelte einen Vorgeschmack auf das spielerische Können des Kaders.

Den Abschluss als Redner machte kein Geringerer als unser Bürgermeister Matthias Baaß, der freundliche Grußworte an die Zuhörer richtete und den Teams viel Erfolg für die kommende Spielzeit wünschte.

Nach dieser sehr informativen Runde standen zunächst noch die obligatorischen Mannschaftsfotos auf dem Terminplan – im Trainingsanzug, im Trikot, alle gemeinsam und auch jeder einzeln. Hermann Seib und Andreas Wohland grillten in der Zwischenzeit, was das Zeug hielt: 80 saftige Steaks , 120 würzige Brat­würste und einige Spieße. 30 gegrillte Portionen von leckerem Schafskäse waren von Landesliga-Spieler Morten Andreasen gesponsert worden. Die Mitglieder des Fördervereins spendeten außerdem viele Salate und Pommes Frites, die frisch frittiert wurden. Die anwesenden Vereinsmitglieder und ihre Gäste waren bestens gelaunt und durften einen sehr schönen und geselligen Tag verbringen.

Nicht zuletzt gilt der Dank allen fleißigen Helferinnen und Helfern im „backoffice“, welche vorbereitet, organisiert, aufgebaut, gebrutzelt, Geschirr gespült und schließlich auch wieder abgebaut haben. Ein spezielles Dankeschön – stellvertretend für alle – geht an Pia Koob, die dieses Mal für die Dekoration und den schönen Tischschmuck aus edlen Rosen verantwortlich war.

Bleibt seitens der Sponsoren und Förderer im HaFöVi nur, den aktiven Damen und Herren alles Gute für eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison zu wünschen. Wir freuen uns auf tolle und spannende Spiele ab Mitte September.
HaFöVi/mb

Bilder zum Event gibt es auf der HaFöVi Facebook-Seite.

Und im Artikel auf der Webseite der Viernheimer-Nachrichten.


150. HAFÖVI Mitglied Jürgen Köhler

Nach unserem Aufruf im Juli zur Suche des 150. Mitglieds für den Handballförderverein ging es dann doch ganz schnell. Am 31. Juli erreichte uns der 150. Mitgliedsantrag von unserem neuen Mitstreiter Jürgen Köhler.
Wie zur Kampagne schon angekündigt, erhielt Jürgen dann - quasi rechtzeitig vor dem Osada Cup - zusammen mit dem Vereinsausweis auch sein Präsent in Form des grünen Vereins-Polo überreicht (hier rechts im Bild bei der Übergabe mit unserem Vorstandsmitglied Pia Koob).
Jürgen Köhler ist das 150. HAFÖVI Mitglied

Natürlich möchten wir hier an dieser Stelle auch ganz im Sinne unseres Motto's „Bist DU schon DRIN?“ weiter dafür werben, Dich/euch/Sie/alle als zukünftige Mitglieder und „Förderer“ für die Viernheimer Handballabteilung zu gewinnen.
Anfragen gerne persönlich, per E-Mail und Post an den Vorstand, oder ganz einfach hier das Anmeldeformular herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und einwerfen.
Herzlich Willkommen, Ich bin DRIN
HaFöVi/tk


Helmut-Osada-Cup 2014

Der 17. HOC geht mit Top-Mannschaften aus der Region an den Start.
Die Abteilung Handball des TSV Amicitia 1906/09 Viernheim e.V. veranstaltet vom 8.- 10. August 2014 den 17. Helmut-Osada-Cup. Das Hallenvorbereitungsturnier für Herrenmannschaften in der Viernheimer Rudolf-Harbig-Halle.
HOC 8.10. August 2014

Zu diesem hochklassigen Handballturnier haben neben dem Veranstalter TSV Amicitia Viernheim (Badenliga), der TSV Birkenau (Badenliga), die SG Leutershausen (3. Liga, der TV Großsachsen (3. Liga), der VTV Mundenheim (RPS-Oberliga), die HG Oftersheim/Schwetzingen (BWOL), der TV Offenbach (RPS-Oberliga) und die SG Kronau/Östringen 2 (3. Liga) gemeldet.
Wir wünschen allen Aktiven, Zuschauern, Gästen und Helfern ein spannendes und unbeschwertes und erfolgreiches Turnier.
HaFöVi/tk


HAFÖVI sucht das 150. Mitglied

Unser Handball-Förderverein ist mit seinem Slogan
„Bist DU schon DRIN?“ immer aktiv weitere „Förderer“ für die Viernheimer Handballabteilung zu gewinnen. Seit der Gründung des Fördervereins im Jahre 2010 haben sich uns mittlerweile
149 Privatpersonen und Firmen angeschlossen um die Handballabteilung mit ihren vielschichtigen Aufgaben finanziell etwas zu entlasten. Leider gibt es immer viele „Baustellen“ die aber durch die Fördervereins-Mitgliedsbeiträge leichter geschlossen werden können.

Immerhin bieten die Viernheimer Handballer noch als einer der wenigen Vereine dieser Region eine eigenständige Jugendarbeit ohne Fusionen an. Neben dem gemeinnützigen Jahresbeitrag von lediglich 75,- Euro versuchen wir im HaFöVi auch durch ein aktives Vereinsleben einiges für die Geselligkeit zu tun. Unsere Aktionen, ob Grillfest, gemeinsames Kochen, kulinarische Ausflüge in die Region und vieles mehr werden von unseren 149 Mitglieder immer wieder gerne angenommen, und stehen neben dem Handballsport ebenso im Vereinsmittelpunkt.

Wir haben DICH neugierig gemacht, dann komm zu uns und "Werde auch Du Mitglied" damit wir Dich hoffentlich schon recht bald als unser 150. Mitglied (natürlich mit einem kleinen Überraschungspräsent) begrüßen dürfen.
Damit auch Du sagen kannst: Ich bin DRIN.
Anfragen gerne persönlich, per E-Mail und Post an den Vorstand, oder ganz einfach hier das Anmeldeformular herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und einwerfen.
Herzlich Willkommen, der Vorstand.


Handballer grillen bei EDEKA-Eröffnung.

Mit einem Grillstand waren die Viernheimer Handballer und Mitglieder des Fördervereins vom 4. bis 7. Juni 2014 bei der EDEKA Neueröffnung mit lecker gegrillten Steaks und Bratwürsten am Start.
Die Firma Edeka Zimmermann stellte kostenlos das Fleisch und die Brötchen, die Handballer die Grillmeister zur Verfügung - für den Durst der Gäste wurde natürlich auch gesorgt.
Der gesamte Erlös kommt dem Viernheimer Handball-Förderverein zugute. Die tollen Fotos dieser kurzfristigen aber dafür umso gelungeneren Aktion können über die Links auf den Seiten der Viernheimer-Nachrichten und auf unserer Facebookseite angeschaut werden.
Wir bedanken uns hier nochmals ganz ausdrücklich und sehr herzlich für die großartige Unterstützung bei allen Helfern, und natürlich bei der Firma Edeka Zimmermann.
HaFöVi/gv



Mit dem Handball-Förderverein auf Kulinarischer Wanderung.

um Obst, Spargel und Wein in Erpolzheim.

An jenem schönen vierundzwanzigsten Mai,
der Regen bei der Abfahrt war uns einerlei,
stiegen mehr als hundert in zwei Busse
und man kommt jetzt schnell zum Schlusse:
Des muss de Handballer-Förderverein sei.

Schon auf der Hinfahrt sollte es sich erweisen,
dass stets die Sonne rauskommt, wenn Engel reisen.
Froh zogen wir los, es ging um die Wurst,
Über Hundert Handballer mit Hunger und Durst!
Erscht in Erpolzheim stiege mä in die Eise.

Im Weingut Koob, der ersten Station, ließen wir uns nieder,
Gunter Koob begrüßte uns - er erkannte uns wohl wieder.
Weißherbstschorle und Winzersekt
sind klasse hier beim Koob - Respekt!
Un schun zoge se wia weider, die Schweschdern un die Brieder.

Bereits am nächsten Stand beschloss dann der harte Kern,
so ein Brett mit 'nem Meter Obstbrand nehmen wir gern,
allerdings blieb es nicht bei dem einen
(war abzusehen, könnte man meinen),
un am End ware des fünf Meter Schnaps - moine Herrn!

Auf mehr oder weniger runden Handballer-Füßen,
war's nicht immer leicht auf glitschigen Wegen und Wiesen.
Es hat jedoch nirgends gekracht,
und wir haben Pause gemacht.
Hmmm - Flammkuchen mit Limoncello-Sekt - zum Genießen!

Spargelsüppchen im Brot, Schwenksteak und Schrimps muss man versuchen,
und von den fleißigen Landfrauen den leckeren Kuchen.
Da hatte so mancher die Qual der Wahl.
Und erst bei dieser Getränkeanzahl!
Mä schaffe's nie, Gerhard, un misse aa negschdes Johr buche!

Der Absacker bei Koobs gehörte einfach dazu,
nach anstrengendem Marsch gönnten wir uns gern die Ruh'.
Und wer halt dann immer noch will,
kriegt ein Steak vom Woiknorzegrill.
De Babba spült mit Schorle, mit Trauwesaft de Bu.

Was soll ich sagen, es war wieder mal so herrlich,
das Orgateam hat's wieder toll hingekriegt - ehrlich.
Im Bus fiel dann einer fast aus dem Sitz,
lag es am Wein oder doch an der Hitz'?
Denn so en Sunnebrand in de Palz is gefährlisch!

(Michael Best, HaFöVi)

  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild

Hier der Link zum Artikel aus den Viernheimer Nachrichten vom 25. Mai 2014.





Handball Mega-Aufstiegsparty 2014

Am 5. April 2014 wird es dann soweit sein, der nächste MEGA-Event in der Rudolf-Harbig-Halle.
Unter dem Motto MEGA-AUFSTIEGS-PARTY Vol.1 feiern wir unsere Aufsteiger Damen-2 und Herren-3 der Saison 2013/2014.

HB_Saisonabschluss_April2014.jpg

Anpfiff ist sozusagen zur 3.Halbzeit ab 20 Uhr nach dem Badenliga Spiel der Herren1: TSV Amicitia Viernheim - SG Heiddelsheim/Helmsheim.


Sondertraining im BelAir Terminal.

Der Viernheimer Handball-Förderverein begeisterte die Aktiven der Viernheimer Handballabteilung mit einer starken Idee.
In einer gemeinsamen Aktion des Handball Fördervereins und Raik Wiemers von der Brühler Discotheke BelAir, wurden am vergangenen Wochenende alle aktiven Ligaspieler und Spielerinnen der Viernheimer Handballabteilung zusammen mit Trainern, Vorstand und vielen tanzfreudigen Mitgliedern des Handball-Fördervereins zum gemeinsamen "Teambuilding-Sondertraining" herzlichst eingeladen.

  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild
Die Handballer, selbst nicht verlegen tolle Partys in Eigenregie durchzuführen, nahmen die Gelegenheit in grosser Zahl dankend an, um einmal losgelöst von allem Druck einen erlebnisreichen langen Abend gemeinsam abzufeiern. Da die Badenliga Damen, wie auch die Landesliga Herren wenige Stunden zuvor ihre Punktspiele erfolgreich gestalten konnten, gab es auch noch reichlichen Grund dafür.
Beeindruckt zeigen sich die Handballer von dem wohl in der Region einzigartigen Style und Ambiente des BelAir Terminals, mit seinen wöchentlich wechselnden Themen Abenden. Diesmal sorgte der Frankfurter Star-DJ Riccardo La Roccia (von RPR1) für ein ausgelassenes Partyfeuerwerk der Superlative, so das selbst einige sonst als Nichttänzer geltende Handballer auf der gro§en, aber dennoch proppenvollen Tanzfläche immer wieder anzutreffen waren.
  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild
Für das leibliche Wohl, aber auch für ausreichend Energie diese lange Nacht durchzustehen, sorgte ein reizvolles kulinarisches Gratis-Buffet im angrenzenden Dinner Room, wo die Köstlichkeiten sogar auf den Flügeln eines Flugzeuges angeboten wurden.
Bis auf die Spieler der ersten Herrenmannschaft, die wegen des schweren Auswärtsspieles am Sonntag in Pforzheim viel zu früh ihre Zelte abbrechen mussten, zeigten die restlichen Kollegen, dass Handballer auch beim Feiern über eine ausgeprägte Kondition verfügen.
  • kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild kleines Bildgroßes Bild
Gerhard Venske vom Förderverein, bedanke sich im Namen aller Teilnehmer beim Sponsor Raik Wiemers für die Einladung und versprach auf alle Fälle bald wieder zu kommen.

Hier der Link zum Artikel aus dem Viernheimer Tageblatt vom 18.03.2014.


Einladung zur Jahreshauptversammlung 2014.

Hallo liebe Mitglieder, für eure Terminplanung in 2014 hier vorab schon mal die herzliche Einladung zu unserer HaFöVi Jahreshauptversammlung am 14.03.2014 um 19:00 Uhr im Restaurant "Der Stern im Deutschen Kaiser" in Viernheim.
Hier die Liste der Tagesordnungspunkte soweit bekannt:
1. Begrüssung
2. Berichte Vorstand und Kassenprüfung
3. Entlastungen
4. Neuwahlen Vorstand (alle Ämter)
5. Anträge und Aussprachen
Anträge müssen bsi spätestens 14 Tage vor der Mitgliederversammlung schriftlich beim 1.Vorsitzenden eingereicht werden.
Anschrift: Handballförderverein Viernheim e.V. - 1. Vorsitzender Gerhard Venske - Charlie-Chaplin-Allee 40 - 68519 Viernheim.

Eure Vorstand.















Willkommen beim HaFöVi.

Die Handballer in Viernheim nehmen mit Ihrer Mischung aus Idealismus, sozialer Verantwortung und leistungsorientiertem Sport einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag in Viernheim und Umgebung wahr.

Eine erfolgreiche Jugendarbeit und attraktive Spiele bis hin zu den Senioren sind keine Zufälle, sondern Ergebnisse kompetenter Trainer und noch mehr fleißiger und freiwilliger Helfer mit großem Engagement.

Doch auch dem größten persönlichem Einsatz sind oft Grenzen gesetzt; Und oft genug sind diese finanzieller Art!

Hier kann und will der Förderverein mit seinen aktiven Mitgliedern und Werbepartnern ein Zeichen setzten und seinen Beitrag leisten, um all die motivierten Spieler, Trainer, Helfer und Macher aktiv zu unterstützen.

Mitgliedsbeiträge, Werbeeinnahmen, Sponsorengelder und Spenden helfen hier (s)einen Beitrag zu leisten um zusätzliche Perspektiven für den Verein zu öffnen. Gleichzeitig unterstützen wir als gemeinnütziger Förderverein mit erweiterten kaufmännischen Möglichkeiten die Handballabteilung der TSV-Amicitia Viernheim.

BIST DU schon D R I N

im Handball Förderverein?

Werde auch Du Mitglied im Handball Förderverein und unterstütze die Handballer in Viernheim!

Die neuen Mitglieder finden Sie hier. Logo des Handball Förderverein Viernheim e.V.

Vorteile Mitgliedschaft.

Direkte Förderung der Handballer und deren Belange, Mitgliedsbeiträge und Spenden kommen direkt ohne Abzug den Handballern zu Gute.

Aktive Förderung der Handballer und Unterstützung der enormen Aufgaben in der aktuellen Jugendarbeit.

Kein Euro versickert - durch gemeinnützige Ausrichtung des Fördervereins.

Spenden können wahlweise gegen Spendenbescheinigung oder Rechnung entgegengenommen werden.

Unser Nachwuchs liegt uns besonders am Herzen. wir möchten den bewußten Neuanfang der TSV-Amicitia Handballer in der Badenliga mit jungem Team zu starten. Deshalb möchten wir gezielt auch die Jugendarbeit fördern!

SO geht's weiter... ...Mitglied werden.

Einfach Mitgliedsantrag runterladen, ausdrucken und ausfüllen.

Dann einfach per Post zusenden oder in Viernheim persönlich in der Geschäftsstelle abgeben.